Ursachen
Unsere Instinkte und unser Körper spielen bei der Entstehung, als auch bei der Heilung von traumatischen Ereignissen eine wesentliche Rolle. Die Reaktionen auf eine für uns bedrohliche Situation sind biologisch gewachsene, d.h. angeborene Funktionen unseres Organismus. Erleben wir eine Situation als gefährlich, mobilisiert unser Körper alle Energie, um uns auf Flucht oder Kampf vorzubereiten. Wenn uns eines von beiden gelingt, findet der Organismus meist auf natürliche Weise sein Gleichgewicht wieder. Ist das Ereignis jedoch so überwältigend, dass wir nicht kämpfen oder fliehen können, werden diese Reflexe vom Körper zwar eingeleitet, kommen aber nicht zur Ausführung. Als letzter Ausweg bleibt dann nur noch der sogenannte Totstell-Reflex, die Erstarrung.

Traumatische Symptome werden nicht vom Ereignis selbst verursacht. Sie entstehen, wenn die in diesem Ereignis mobilisierte Energie nicht aus dem Körper entladen wird.
Diese Energie bleibt dann im Nervensystem eingeschlossen, wo sie sich folgenschwer auf unseren Körper, Geist und unsere Seele auswirkt. Kann sich diese „eingefrorene” Energie nicht entladen, bleibt die hohe Aktivierung im Nervensystem bestehen. In der Folge treten nicht selten und oft Jahre später die beschriebenen körperlichen und psychischen Symptome auf, bei denen ein Zusammenhang mit dem Trauma nicht immer offensichtlich ist.




     



Traumabewältigung

 

körpertherapie
start koerpertherapie gyrotonic vita aktuelles kontakt impressum
philosophie